Andrew Collett wurde in Birmingham geboren und wuchs in einer Familie auf, in der Musik und speziell das „Songschreiben“ immer schon eine große Rolle spielten. So entdeckte Andrew schon früh seine Liebe zur Musik.

“Although the guitar was certainly always the main thing for me and I listened to a lot of guitar music, I always seemed to write songs.
It was later on when I discovered the likes of Bob Dylan, James Taylor, Eric Clapton, Neil Young and Tom Petty that songwriting and guitar playing came together for me”.

Andrew studierte von 1993 bis 1997 bei Fred T. Baker – John Etheridge/Ric Sanders Group, In Cahoots und der Fred Thelonious Baker Group – am Konservatorium von Birmingham.

Im Jahr 2000 kam Andrew nach Wiener Neustadt, lernte hier schnell neue Musiker kennen und arbeitete weiter an seinem Rock- und Blues-Stil, den er zu seinem ganz eigenen, spezifischen Sound entwickelte.
14 Jahre später präsentierte er seine erste Solo-Aufnahme – Whiskey Tree:
“Whiskey Tree shows where I am as a songwriter now, but also includes a number of older songs. I think there’s something for everyone on the album”.
Hören Sie hier ist eine Kostprobe daraus:

www.andrewcollett.at und www.facebook.com/andrew.collett

 

 

Die schnellen News aus der UE-Szene von

Sempre-Audio

Der Messe-Guide|17

Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Messe-Guide|17 downloaden.

Der Floor-Plan|17

Mit einem Klick auf das Bild können Sie den Floor-Plan der klangBilder|17 downloaden.

Floor-Plan|17

Das große High-Fidele Schnitzelfest

Schnitzelfest
Mit Klick auf das Bild Folder downloaden
 

Newsletter-Anmeldung

Bleiben Sie am Laufenden! Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:
Erhalten
captcha 
Zum Seitenanfang